Piz Umbrail Tour schweizer Teil
Karte
 

Die Route dieser Tour
rot: der schweizer Teil
blau: der italienische Teil
Quelle: Infomationstafel beim schweizerischen Zollhaus

auf die Karte clicken um sie zu vergrössern

 

Das Gebäude der Schweizer Grenzwache am Umbrailpass (2'501 m.ü.M), ist gleichzeitig auch der Ausgangspunkt dieser Tour.
Auf der linken Seite des Hanges erkennt man den Schweizer Schützengraben und recht den Wanderweg.
Oben ist der Piz Umbrail zu erkenne (3'033 m.ü.M).

 
Links, die 4. Cantoniera (Haus der Strassenbaumeisterei), in dem sich heute das italienische Zollamt befindet. Während des Krieges befanden sich hier die italienischen Befestigungsanlagen (sie sind in der Bildmitte, oberhalb der Strasse, zu erkennen). Recht das Schweizer Zollgebäude am Umbrail Pass; darüber schlängeln sich die schweizerischen Befestigungsanlagen in die Höhe. Im Hintergrund der Piz Umbrail (3'033 m.ü.M).
 
Und die gleiche Stelle während des Krieges. Gut zu erkenne ist die 4. Cantoniera und die italienischen Stacheldrahthindernisse. Der Schützengraben der Schweizer Truppen und der Grenzzaun (rechts) sind ebenfalls sichtbar. Die Pfosten im Vordergrund markieren die Staatsgrenze zwischen der Schweiz und dem Königreich Italien.
Quelle: Buch Der militärhistorische Wanderweg Stelvio S.44
Mit freundlicher Erlaubnis von David Accola
 
Der schweizer Grenzzaun während des Krieges.
Quelle: Buch Der militärhistorische Wanderweg Stelvio
S.49
Mit freundlicher Erlaubnis von David Accola
 

Reste eines schweizer Unterkunft. Oben links ist die Strasse zum Umbrail Pass zu sehen (11.9.2004).

 
Der schweizer Schützengraben, der die Grenze zum Königreich Italien sicherte.
Oben rechts ist das Dach des Restaurants am Umbrail Pass zu sehen (11.9.2004).
 
Ein weiterer Teil des schweizer Schützengrabens (11.9.2004).
 

Blick auf die 4. Cantoniera an der Stilfserjoch Strasse (Haus der Strassenbau  Meisterei).Während des Krieges
befand sich hier die erste italienische Linie. Die Befestigungsanlagen sind noch heute zu erkennen (11.9.2004).

 
zurück zu Schauplätze
weitere Bilder